Endlich kommt Bewegung in die neurologische Rehabilitation

Mit unserer innovativen IMF-Strategie bieten wir Ihnen einen effektiven Therapieansatz zur Funktionserholung nach Schlaganfall, Rückenmarkverletzung, Multipler Sklerose, Schädel-Hirn-Trauma und Plexusverletzung.

  • zuerst Nervenstrukturen aufbauen
  • danach Funktionen anbahnen
  • auf der Grundlage neuer Wirkprinzipien
  • nach Bestätigung durch klinische Studien

 

Warum IMF-Strategie?

Bei einer neurogenen Lähmung haben Sie mit der IMF-Strategie Aussicht auf mehr als „nur“ eine motorische Funktionserholung. Auch bei Schwerstbehinderung steht die IMF-Strategie für eine erhöhte Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Angehöriger.

Für die herkömmlichen Heilmethoden bei neurogenen Lähmungen gilt ein Zeitfenster von ca. zwei Jahren. Danach gelten die Betroffenen als „austherapiert“. Im Gegensatz hierzu bietet die IMF-Strategie den Anwendern auch nach etlichen Jahren der Lähmung eine Perspektive und gute Prognose.

Für viele Betroffene, denen wir zu signifikanten motorischen Funktionsverbesserungen verholfen haben, war das genannte Zeitfenster zur Aufnahme therapeutischer Massnahmen bereits geschlossen.

Hier einige Beispiele von Behandlungserfolgen durch die IMF-Strategie, bei sogenannten „Austherapierten”:

Indikation Dauer der Lähmung Behandlungserfolg

Inkomplette Querschnittlähmung (Paraparese)

45 Jahre

Gehfähigkeit ohne Hilfsmittel

Komplette Querschnittlähmug (Tetraplegie)

32 Jahre

Sitzfunktion

Schlaganfall

9 Jahre

volle Handfunktion

Schlaganfall (6 Re-Infarkte)

7 Jahre

volle Handfunktion

Komplette Plexuslähmung

25 Jahre

volle Handfunktion

 

Durch Studienergebnisse bestätigt

Eine retrospektive Kontrollstudie ergab, dass 17 von 19 Patienten mit der Anfangsdiagnose „kompletter Querschnitt“ nach 7 Monaten IMF-Strategie wieder frei sitzen konnten, was sie zu Beginn der Anwendung nicht konnten. Von diesen konnten 7 Patienten sogar wieder eine berufliche Tätigkeit aufnehmen. Keiner der 13 Patienten aus der Kontrollgruppe erzielte diese Ergebnisse. Die Teilnehmer an dieser Studie waren vor Studienbeginn durchschnittlich 4,5 Jahre gelähmt.

In einer weiteren Studie konnte bei vollständiger brachialer Nervenläsion nachgewiesen werden, dass sich die Lebensqualität der untersuchten 10 Patienten erhöht hat, indem bei neuropathischen Schmerzen 9 von 10 Patienten Schmerzfreiheit erzielten. Bei 5 von 10 Patienten konnte eine Re-Innervation in der oberen Extremität festgestellt werden. Diese Erfolge wurden bereits nach einer Anwendungsdauer der IMF-Strategie von 9 Wochen erreicht. Die Dauer der Erkrankung (Datum der Verletzung bis Behandlungsbeginn) betrug im Schnitt 7,3 Jahre.

 

 

Beratung

Gerne beraten wir Sie ausführlich in aller Ruhe und absolut unverbindlich. Wir freuen uns auf Sie!

Sie erreichen uns unter den folgender Telefonnummer:

Tel. 089 - 41 61 21 96 0

Adresse

IMF Rehab Ltd.
Amalienstr. 71
80799 München
Deutschland

Telefon:
FAX:

Webseite:
E-Mail:

089 - 41 61 21 96 0
089 - 41 61 21 96 1

http://imf-reha.com

Sprache / Language